Frau ärgert sich über Computer

Datenverlust! Ein Horror für jeden Blogger. Ein fataler Codefehler, Blog-Update oder ein plötzlicher Absturz des Servers können den Verlust von Daten verursachen. Wir empfehlen: Fordere das Unglück nicht heraus, sondern sichere deine Daten am besten SOFORT, bevor etwas missglückt! Wir haben für dich Backup-Tipps zusammengestellt, die dir dabei helfen, egal ob eine eigene Domain hast oder einen Blogspot oder Tumblr Blog führst.

 

Eigene Domain auf WordPress.org

Du kannst entweder ein automatisches Backup von deiner Hosting-Domain einstellen oder ein spezielles Backup Plugin downloaden. Das Plug-in kannst du von der WordPress.org Seite herunterladen: https://wordpress.org/plugins/backupwordpress/

Und hier hast du eine ganze Liste von Backup-Plugins: http://wordpress.org/plugins/tags/backup

Blogspot Blog

Mit Blogger sind die Backups super easy gemacht. Gehe auf “Einstellungen” und klicke  auf “Blog exportieren”. Wenn du das Backup von deinem “Theme” (Layout) machen möchtest, klicke auf “Backup/Wiederherstellen” auf der Theme-Leiste.

Tumblr

Du kannst das Backup deines Blogs mit Hilfe von Backup Jammy erstellen. Und so geht’s:

1. Gehe auf http://boutofcontext.com/tumblr_backup.php.

Bildschirmfoto 2014-04-01 um 16.17.45

2. Füge deine Tumblr Subdomain (also deinen Blognamen) in die Leiste oben ein und klicke auf “Go”.

Bildschirmfoto 2014-04-01 um 16.17.25

3. Warte bis die Seite nicht mehr lädt und speicher schließlich die komplette Seite unter einem beliebigen passenden Namen auf deinem Computer.

Ein  Backup von deinen Tumblr Fotos machst du am besten mit Gettumblrpic App. Hier kannst du die App kostenlos herunterladen: http://gettumblrpic.soft112.com/.

Diese App ist nur für Windows Nutzer bestimmt. Wenn du einen Mac hast, downloade diese App hier aus dem Itunes Store: https://itunes.apple.com/us/app/downloader-for-tumblr/id779248503?mt=12

Nicht lange warten! Mache das Backup von deinen Daten am besten jetzt gleich! Mit unseren einfachen Tipps klappt es ganz schnell. Noch ein Tipp: Sichere alle deine Daten zusätzlich auf einer externen Festplatte. Sollte die Festplatte von deinem Laptop schlapp machen, kannst du jederzeit darauf zurückgreifen.